Mango-Crumble-Dessert mit Apfel-Zimt-Streuseln

Bist du auch so ein großer Fan von Apfel, Zimt und Crumble – am besten kombiniert? Mmmmh… dann wirst du genauso wie ich fasziniert sein von folgender Kreation: ich verrate dir heute, wie du ein leckeres Mango-Crumble-Dessert mit knusprigen Apfel-Zimt-Streuseln zubereiten kannst.

Klingt das nicht sehr verlockend? Ich jedenfalls bin süchtig danach! Ich verspreche dir, dass dieses Dessert nicht nur einen zauberhaften Duft in deiner gesamten Wohnung hinterlassen wird. Das Rezept ist super einfach und du wirst auf keinen Fall enttäuscht sein. Worauf wartest du noch? Los geht’s!

Mango-Crumble-Dessert mit Apfel-Zimt-Streuseln

Portionen: 4 Portionen

Zutaten

Für den Boden

  • 100 g Dinkelmehl
  • 50 g Haferflocken (zart)
  • 50 g brauner Zucker
  • 1/2 TL Zimt
  • 30 g Kokosöl (geschmolzen)
  • 2 EL Mandelmilch

Für die Streusel

  • 100 g Haferflocken
  • 8 Datteln (entsteint)
  • 50 g getrocknete Apfelringe
  • 80 g Walnusskerne
  • 1/2 TL Zimt
  • 20 g Kokosöl
  • 1 EL Agavendicksaft oder Honig

Füllung

  • 1 Mango

Anleitungen

Schritt für Schritt

  • Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  • Alle Zutaten für den Boden in eine große Schüssel geben und mit den Händen zu einer gleichmäßigen Masse vermengen.
  • Eine Back- oder Auflaufform (ca. 15×20 cm) einfetten und die Masse in die Form drücken.
  • Die Mango in kleine Stücke schneiden und auf dem Boden verteilen.
  • Nun die Zutaten für die Streusel in einen Mixer geben und so lange mixen bis eine gleichmäßige krümelige Masse entstanden ist.
  • Aus dieser Masse mit den Händen Streusel kneten und über die Mangos geben.
  • Für etwa 25 Minuten im Backofen backen bis die Streusel knusprig sind.

Pass auf, dass das Ganze nicht zu lange im Ofen ist und die Streusel nicht zu dunkel werden – das ist mir leider passiert, aber mit 20-25 Minuten Backzeit und einem Auge auf dem Crumble kann denke ich nichts schief gehen. Optional kannst du noch eine Kugel Eis oder einen Klecks Joghurt deiner Wahl dazu servieren.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Go Top
%d Bloggern gefällt das: