Herbstliche Kartoffel-Kürbissuppe

Nun wird es langsam doch von Tag zu Tag immer kühler und die Kuschelpullis, Wollsocken sowie Schals liegen schon einsatzbereit in der obersten Schublade der Kommode. Neben ganz viel Tee, Zimtgebäck und warmem Porridge am Morgen ist es auch höchste Zeit für leckere Suppe. Am besten aus Kürbissen – meinen persönlichen Herbst-Helden.

Wichtig ist jetzt vor allem, dass man sich gegen miese Erkältungen wappnet und da ist eine würzige Kartoffel-Kürbissuppe mit Ingwer und Knoblauch finde ich genau das Richtige. Mein Rezept dazu ist super einfach und in weniger als einer halben Stunde zubereitet. Probier’s gerne selbst aus! :)

Zutaten (für 4 Portionen):

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1/2 Butternut-Kürbis
Kartoffeln (etwa 300 g)
Stück Ingwer (etwa 2×2 cm, gerieben)
1 Dose Kokosmilch (400 ml)
300 ml Wasser
1 TL Currypulver
Salz und Pfeffer
zum Garnieren: Kürbis- & Sonnenblumenkerne


Schritt für Schritt:

1. Schäle die Kartoffeln und schneide sie in kleine Würfel.
2. Schäle auch den Kürbis und schneide ihn nach Entkernen ebenfalls klein. (Hier findest du eine einfache Anleitung, wie man den Kürbis am besten verarbeitet: klick)
3. Schneide die Zwiebel und den Knoblauch klein und dünste beides in einem Topf mit etwas Öl an.
4. Gib nun die klein gewürfelten Kartoffel- und Kürbisstücke dazu.
5. Lass das Ganze nach Zugabe von Ingwer, Kokosmilch, Wasser und Currypulver kurz aufkochen und bei mittlerer Hitzestufe etwa 12-15 Minuten weiterköcheln (bis der Kürbis und die Kartoffeln weich sind).
6. Nimm den Topf vom Herd und püriere alles mit einem Pürierstab durch bis eine cremige Konsistenz erreicht ist.
7. Nun kannst du die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und anschließend mit ein paar Kürbis- und Sonnenblumenkernen garniert servieren.

So und jetzt ab auf’s Sofa, unter die Lieblingsdecke und neben Netflix die warme Suppe genießen. Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: